monte mare unterstützt die Stiftung FLY & HELP

Schulbau in Nepal fertiggestellt

Erfreuliche Neuigkeiten aus Nepal: Der Bau der Schule in Majhi Ghau ist fertiggestellt. Das Schulgebäude wurde Ende August an die Gemeinde übergeben und seit Anfang September läuft bereits schon der Unterricht.

monte mare unterstützt die Stiftung FLY & HELP, die sich für die schulische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen weltweit engagiert. monte mare Geschäftsführer Herbert und und Stiftungsgründer Reiner Meutsch stammen beide aus dem Westerwald und kennen sich schon über Jahre hinweg. Über diese persönliche Verbindung entstand eine Kooperation, in deren Rahmen monte mare seit 2012 gezielt Projekte von FLY & HELP unterstützt. Neben der bereits errichteten Schule in Ruanda, konnte nun auch die Schule in Majhi Ghau, Nepal, fertiggestellt werden.

Der Verlauf

Im Februar 2017 begannen die Bauarbeiten einer neuen Schule in Majhi Ghau nachdem Nepal am 25. April 2015 vom schwersten Erdbeben seit 80 Jahren heimgesucht wurde und das Beben fast 9.000 Menschen das Leben kostete. Knapp 1,1 Millionen Kinder konnten seitdem keinen oder nur eingeschränkten Schulunterricht erhalten, da auch die meisten Schulgebäude vom Erdbeben zerstört wurden. Mit neuen Vermessungen, Grundstücksmarkierungen und Baustellensicherungen begann das Projekt des Schulbaus. Diese Baumaßnahmen bildeten die stabile Grundlage für ein neues erdbebensicheres Schulgebäude. Neben dem erdbebensicheren Gebäude, in welchem der Schulunterricht stattfindet, wurden zusätzliche Räumlichkeiten errichtet, in denen sich nun eine Schulküche sowie geschlechtergetrennte Toilettenanlagen wiederfinden.

Die Standards

Zusammen mit der lokalen Schulbehörde erstellt FLY & HELP gemeinsam Baupläne nach den kürzlich aktualisierten Leitlinien der National Society for Earthquake-Technology Nepal (NSET). Um die Schulanlage so kindgerecht wie möglich zu gestalten, wird bei der Planung zudem das UNICEF-Modell der „child-friendly schools" angewendet. Beim Bau der Sanitäreinrichtungen wird sich an den international anerkannten Sphere-Standards der humanitären Hilfe orientiert. Durch die Fertigstellung der Schule dürfen sich nun viele Kinder über regelmäßigen Schulunterricht freuen.

Zurück zur Übersicht